Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Heinz-Erhardt-Abend in Tiftlingerode

Ensemble des Jungen Theaters präsentiert „Danke für das Geräusch“

 

Einen Heinz-Erhardt-Abend der Spitzenklasse mit dem Titel „Danke für das Geräusch“ präsentiert das Ensemble des Jungen Theaters am Freitag, 14. Oktober, um 19 Uhr in der Gymnastikhalle Tiftlingerode (Nikolausstraße). Veranstalter ist der Ortsrat. Karten für dieses Theaterabend gibt es bei Ortsbürgermeister Klaus Deppener und an der Abendkasse für 10 Euro. Da das Interesse groß ist, bittet der Ortsrat als Veranstalter darum, sich rechtzeitig Karten zu besorgen.

 

Heinz Erhardt hat in Göttingen viele seiner Filme gedreht. Das Junge Theater widmet dem großen Humoristen eine Hommage voller Sprach- und Situationskomik. Im Finanzamt: Der dichtende Finanzbeamte Willi Winzig hat ein Herz mit kleinen Leuten und lässt Steuerbescheide in der Schublade verschwinden. An Arbeit ist ohnehin kaum zu denken, denn immer wieder muss er die vorbeikommende Damenwelt mit selbstverfassten Liedern, Gedichten und mit Tanzeinlagen beglücken. Doch die Sache droht aufzufliegen. Seine Pensionsansprüche sind gefährdet. Da hilft nur eines: sich für verrückt erklären lassen. Das fällt Willi nicht schwer und prompt wird er zum Amtsrat befördert.

Für die Inszenierung zeichnet Intendant Nicol Dietrich verantwortlich, während Hannah Landes das Bühnenbild entworfen hat. Dorothea Röger und Jan Reinarzt spielen die Hauptrollen, während Steffen Ramswig für die Musik sorgt.

Bereits einen Tag vorher, also am Donnerstag, 13. Oktober, zeigt das Junge Theater um 10.30 Uhr für die Kinder der Grundschule „Der kleine Vampir“. Dazu Ortsbürgermeister Klaus Deppener: „Wir freuen uns, die Theatertradition in Tiftlingerode fortsetzen zu können. In der Vergangenheit waren die Gastspiele des Deutschen Theaters und der „Stillen Hunde“ ein Erlebnis und sorgten für ein volles Haus. Diese Tradition wollen wir weiter pflegen, denn „Kultur gehört auf’s Dorf!“

Für einen kleinen Imbiss und Getränke sorgen Mitglieder des Gesangvereins in der Pause und im Anschluss an den Theaterabend.

Zurück zum Anfang